Niederlande: Jeder zehnte Passagier aus Südafrika infiziert

Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) – In den Niederlanden wurden bereits am Freitag rund 600 aus Südafrika ankommende Passagiere aus zwei Flügen stundenlang am Flughafen in Amsterdam festgehalten, wie sich nun herausstellte waren 61 davon mit Corona infiziert. Ob dabei auch die neue Omikron-Variante im Spiel war, ist aber noch unklar. Die Infizierten wurden in ein spezielles bewachtes Isolationshotel gebracht.

Eine weitere Maschine kam am Samstag aus Südafrika in den Niederlanden an – die war aber mit 161 Passagieren halb leer. 107 Passagieren wurde bereits das Einchecken verweigert, über 100 weitere Personen erschienen gar nicht erst in Südafrika am Flughafen. Dabei war zunächst unklar, ob positive Tests der Grund waren, oder die neuen Einreisebestimmungen.

Foto: Flughafen Amsterdam Schiphol, über dts Nachrichtenagentur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.