Grüne fordern Einsatz von Impfteams an Schulen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen fordern zum Start des neuen Schuljahres den Einsatz von Impfteams an Schulen. "Kinder und Jugendliche müssen endlich in den Mittelpunkt der Corona-Strategie", sagte die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Impfungen sind der wichtigste Teil im Kampf gegen Corona."

Dafür brauche es einfache, auch "unkonventionelle Wege", zum Beispiel durch Impfteams an Schulen und Schulhöfen, für alle, die das wollten. "Und einfache, klare Information und Aufklärung für die Eltern." Wichtig sei auch "das verbindliche Versprechen, dass Schulen und Kitas nur im absoluten Notfall und als letztes geschlossen werden", so Göring-Eckardt. Deshalb müssten diese mit Lüftungskonzepten, Teststrategien mit Lollitests, Luftfiltern oder zumindest CO2-Ampeln so sicher wie möglich gemacht werden: "Wir brauchen einen `Schutzkokon` für die Kinder, für die Schulen und Kitas."

Foto: Spritze, über dts Nachrichtenagentur

3 Kommentare

  1. Hätte ich Kinder in dem Alter, ich würde der schule verbieten sie zu impfen. Wer das gegen meinen Willen doch macht, muss mit körperlicher Gegenwehr von mir rechnen.

    1. Ich finde, dass Kinder selbst entscheiden sollten, was für sie gut ist und was nicht. Es soll ja sogar schon Kinder gegeben haben, die sich gegen ihre leiblichen Eltern und für andere Eltern entschieden hatten. 🤔

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.