Angst vor 3. Weltkrieg: Datum für Atomschlag durch Russland genannt

Nach mehr als 5 Monaten Krieg in der Ukraine stellt sich die Frage, welches Ausmaß der Kampf noch nehmen wird. Eine russische Niederlage ist dabei nach Ansicht eines ehemaligen britischen Generals keine Option und könnte den Machthaber im Kreml zu einem Atomschlag zwingen.

Immer wieder wird im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine auch über einen Atomschlag durch Wladimir Putin spekuliert. Entsprechende Drohungen gab es in den vergangenen Wochen und Monaten häufiger. Und das Potential dazu haben die Streitkräfte des Kremls auf jeden Fall.

Diese Drohgebärden schüren bei den Menschen auf der ganzen Welt die Angst vor einem neuerlichen Weltkrieg. Mit 6.257 nuklearen Sprengköpfen hat die russische Armee mehr als genug Einheiten, um die Welt in den Untergang zu stürzen. Die USA haben im Vergleich dazu „lediglich“ 3.750 aktive Sprengköpfe. Und mit diesem Kräfteverhältnis ist die Gefahr, dass der Kreml-Diktator einen Atomkrieg vom Zaun bricht, nach Ansicht des ehemaligen britischen Generals Sir Richards Barrons, extrem real. Denn inzwischen geht der Krieg in der Ukraine in den sechsten Monat. Putin hatte angenommen, das Nachbarland binnen 72 Stunden zu unterwerfen, doch mittlerweile hat sich die „Spezialoperation“ zu einem großflächigen und brutalen Krieg ausgeweitet.

Zudem haben sich die Verluste auf russischer Seite in den vergangenen Monaten massiv erhöht, Zehntausende Soldaten haben ihr Leben auf und neben dem Schlachtfeld verloren. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Putin verzweifelt einen Sieg erreichen will. Das erhöhe nach Ansicht von Sir Barron die Wahrscheinlichkeit, dass er zu einem Atomschlag bereit ist. Eher würde er mittels Kernwaffen den Untergang besiegeln, als eine Niederlage im Ukraine-Krieg zu akzeptieren.

Das erste und einzige Mal, dass Atomwaffen in einem Krieg eingesetzt wurden, war die Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki am Ende des zweiten Weltkriegs. Barrons ist überzeugt: „Es wäre der erste Einsatz von Atomwaffen seit 77 Jahren und würde ein enormes Tabu brechen, aber dies ist für Russen nicht undenkbar, wenn die Ziele es in ihren Augen rechtfertigen.” Und ein Datum für diesen Angriff hat der Ex-General auch schon herausgefunden. So könnte der Befehl dazu im Frühjahr 2023 erfolgen, sollte die Ukraine zu diesem Zeitpunkt eine breite Offensive und eine große Mobilisierung starten. Das würde in den Augen von Barron zu einer Panik-Reaktion beim Kreml-Diktator führen und den Einsatz von taktischen Atomwaffen bedeuten. So solle der Krieg dann zu Gunsten der Russen entschieden werden.

26 Kommentare

  1. Die Nato und die Amerikaner sollten mit allem was sie haben
    unverzüglich den Kreml und alles was dazugehört, platt machen.
    Früher oder später müssen wir eh in diesen Krieg eingreifen,
    also dann sofort !

    1. ich bin der gleichen Meinung!!

      Unsere Politiker, handeln nur für sich selber, jedoch ist der “sogenannte Bürger” nur dafür da,
      dass er nicht mehr Leben darf. Es führt zu weit, wenn ich mich darüber aus lasse.

      HG KIKA

    1. hi negiwadi,
      wusste garnicht das du auch etwas grundsätzlich vernünftiges zustande bringst.
      Hut ab für diese, deine Meinung.
      Ps hatte schon gedacht das sie dich wegen deiner “NACHRICHTEN” weggefangen haben da ich solange nichts von dir gesehen habe

    1. Einer der obersten Soldaten an der Front hatte ja als erster die Idee mit dem Atomschlag. Putin hat sich bisher angeblich nicht dazu geäußert.

  2. Warum halten solche “Experte” die Russen für dumm? Denken sie, dass die Russen nur von Weltuntergang träumen?!
    Die Zahlen stimmen hier auch nicht. Russland hat 5977 und die USA nicht viel weniger – 5428 Sprengköpfe. Da gebe ich keinem Punkt. Diese Anzahl reicht um unsere blaue Kugel hundertmal in den Staub zu verwandeln. Das weißt auch Putin, nicht nur Sir Barrons. Und warum denkt dieser Sir, dass Putin wegen Ukraine die Existenz der Menschheit aufs Spiel setzt?
    Dann lese ich immerwieder über Einsatz von Atombomben vor 77 Jahren in Hiroshima und Nagasaki. Warum schreibt keiner diesen “Experten” wer diese Bomben eingesetzt hat? Sogar in Japan wird es für jungere Generationen behauptet das das die böse Russen waren und nicht die gute Amis.

  3. Hallo Markus Ullrich,
    ich bin genau deiner Meinung, wie lange sollen wir uns noch erpressen lassen.
    Amis ,Tomis , Franzosen und komplette befreundete Staaten, alle einmal über Russland und Tschüß.

  4. Es reicht mit der Angst. Schließt alle mal Frieden in euern Köpfen und Seelen. Die Russen sind ein gläubiges Volk, warum sollen sie nicht friedfertig sein und die Erde zerstören wollen? Was hat die Ukraine jetzt von ihrem zerstörten Land und vertriebenen Menschen? Ist nicht genug Unheil auf der ganzen Welt? Waffen liefern in die Ukraine war der größte Fehler des Jahrhunderts. Unsere Kinder und Enkel werden es uns nie verzeihen!

  5. Ein Russe sagt und tut, was er meint. Putin wird nicht kampflos aufgeben. Das ist schon mal sicher.
    Was aus einem unschuldigen Volk wird, war den Obrigkeiten seit der Menschengeschichte eh egal. Es geht um Macht, Macht, Macht und Geld, Geld, Geld. Da geht es bis zum bitteren Ende.
    Schaut doch selber, Selensky will jetzt die Krim zurück erobern…………ohne Worte!

  6. Leute,tut mir einen Gefallen und informiert euch Mal bitte auch aus anderen Quellen als der gängigen Propagandapresse,die Putin nur als verwirrten Dummkopf und die Amis und deren Arschkriechen,zu denen wir an foderster Front gehören,als die Guten darstellen.Es ist interessant zu lesen wie viele Experten es hier gibt,die genau wissen was Putin denkt und plant und wie man das beenden könne.Ich bin kein Putin Fan,aber trotz aller Sanktionen ( auch schon vor Jahren zu anderen Themen) auch durch Deutschland,würde er nie Vertragsbruchig und hat uns Gas geliefert.Das die Amis Northstream unter allen Umständen verhindern wollen,damit wir ihr überteuertes Fracking Gas beziehen sollen, darüber solltet ihr Mal nachdenken.Fragt euch doch Mal alle samt wem nützt die Verunglumpfung und öffentliche Demontage von Putin und warum?! Vielleicht kommt ihr Experten dann Mal auf etwas andere Aussagen oder Einsichten wer hier der wahre Aggressor und Kriegstreiber ist und das in der ganzen Welt.Besorgt euch Mal alternative Informationen und nicht immer ARD,ZDF,Pro 7,RTL und Co.Das Internet bietet diese Möglichkeiten.Dann wird aus Putin auch kein Heiliger,das war er nie,aber der Vollidiot und verwirrte als der er dargestellt wird,ist er sicher nicht.Denn ein ist klar,weder ich noch ihr werden jemals alle genauen Fakten erfahren,außer natürlich ARD Zuschauer,die sitzen ja bekanntlich in der ersten Reihe und wissen GANZ GENAU was los ist.

    Und denen die so leicht und schnell sagen,los alle zusammen und dann platt machen.Seid ihr ganz vorne in erster Reihe dann mit dabei und erlebt den ganzen Wahnsinn eines Krieges?! Wahrscheinlich seid ihr die ersten die wegrennen und heulen.Denkt einfach erstmal nach,bevor ihr solchen Unsinn schreibt und denkt über die Auswirkungen solcher Handlungsweisen nach.

    1. realistische Einschätzung und voll meine Meinung.
      Ich habe den Eindruck, das deutsche Volk wird zunehmend politisch ungebildeter und
      verläßt sich voll auf die “Darstellungen des Weltgeschehens” in den öffentlich-rechtlichen
      Medien, welche meiner Meinung nach absolut regierungstreu und damit einseitig dargestellt sind.
      Es wird nichts mehr hinterfragt (wobei es auch immer schwieriger wird, Hintergründe aufzudecken)
      und die Meldungen so hingenommen, wie sie rübergebracht werden.

  7. @Fred Feuerstein…
    Wärst du so nett und gibst uns die Quellen von denen du deine Informationen hast???
    Auf der anderen Seite müssten die Diplomaten ( diplomatisch heißt es ja ) viel aktiver in diese Situation eingreifen. So dass der Druck in Russland stärker wird den Krieg zu beenden.

  8. Es ist bewundernswert wie in nur 75 Jahren, mit entsprechender Manipulation, es geschafft wurde aus einem klugen, stolzen deutschen Volk der Dichter und Denker, so ein armseliges, verantwortungsloses, ohne Werte und eigener Meinung sich ” nach-richten ” Volk oder Gemeinschaft wurde. Selbst die Spaltung funktioniert hervorragend wie man feststellen kann. Bei den Richtigen die Schrauben drehen und dann läufts….! Achso, ich hatte die Faulheit vergessen ! Es ist viel entspannter sich berieseln zu lassen als für sich selbst mal aktiv zu werden.
    Wie wird der Deutsche “gehalten” …. Bierflasche, Bildzeitung, dicker Bauch, Zügel anziehen, Zügel lockern, so ist es perfekt. Ab und zu gibt es dann eine kleine Belohnung und alle sind glücklich… Wau !

  9. auch Irgerndwann werden Wir es begreifen:
    es geht nur MIT der Russen, nicht OHNE !
    Ich habe noch gelernt.
    Frieden schaffen, OHNE Waffen !!!!!
    bei Mutti Merkel hätte es sowas nicht gegeben, Sie wollte Nordstream2 und der Ami war dagegen und hat sich von den Amis nichts sagen lassen.

  10. Frieden schaffen, OHNE Waffen !!!!!
    Man Klausie, warum sagst Du das nicht mal Deinem Genossen Putin. Dann gäbe es diesen Krieg gar nicht.

  11. Putin hat mehr im Kopf als ihr alle zusammen. Er hat in Deutschland studiert und spricht unsere Sprache besser als mancher Politiker hierzulande. Warum hat sich die Nato,und damit auch Deutschland nicht aus diesem,von Amerika gemachten Krieg herausgehalten?
    Es ist nicht unser Krieg
    Der ukrainische Präsident war voher Komiker,das hätte er beibehalten sollen. Er fordert und unsere “Deppen” springen.
    Und wir alle müssen es nun ausbaden. Mit horrenden Kosten.
    Diejenigen von euch die auf Russland und Putin schimpfen,die haben null Ahnung,reden nur was ihnen in den Mund gelegt wird.
    Schaltet euren Verstand endlich ein! Und denkt mal in Ruhe nach wer in dieser Welt die wahren Kriegstreiber sind!!!!

  12. Eva,
    Sie haben in allen Punkten recht. Man muss den Putin nicht lieben, aber objektiv sein. Einfach hassen, wie unsere Studienabbrecher oder Plagiat Doktoren, bringt nichts. Auch mir fehlt es an Objektivität in unseren “freien” Medien. Medien sollen informieren und nicht verdummen.

    1. “Man muss objektiv sein”
      Sehr richtig erkannt! Objektiv und de facto hat Putin einen Krieg gegen unschuldige Frauen, Kinder und Zivilisten vom Zaun gebrochen!

  13. also wer hat die Ukraine angegriffen, die Krim einfach als Russisches Staatsgebiet erklärt?
    Leute bei aller Liebe ich mag auch nicht die Kriege die der Ami begonnen hat aber heir vom armen Putin zu reden ist gelinde gesagt grotesk!

  14. Lieber Achim,Putin hat die Ukraine nicht von heute auf morgen angegriffen. Was genau intern von Russland und der Ukraine vorher an Verhandlungen geführt wurden wissen wir nicht.
    Wir wissen nur was wir wissen “sollen”! Und wenn ich sage wir,dann meine ich die normale Bevölkerung.
    Ich sage nicht das Putin nicht auch seinen Teil dazu beiträgt.
    Aber wenn er wollte,dann wäre schon lange der 3.Weltkrieg da. Und darauf warten ja die Amerikaner und deren senile Marionette samt “Anhängerstaaten”.
    Putin hat einfach nur auf Verträge gepocht,welche schon vor Jahren mit der Ukraine geschlossen wurden.

    Ich habe keine Wut auf Putin,sondern auf unser eigenes Land! Besser gesagt unsere famose Regierung. Wer die gewählt hat,der hat keinen Verstand.
    Warum muss sich Deutschland in alles und nichts einmischen??? Komischerweise gibt es andere Länder in der EU welche sich tunlichst enthalten. Und in diesen Ländern ist dann auch die Inflation seltsamerweise nicht so hoch. Wie das nur kommt.
    Hin wie her. Wir,die Bevölkerung müssen nun den Brei auslöffeln.
    Oder denkt ihr Scholz und Konsorten schmerzt auch nur im geringsten privat irgend ein Gaspreis?

    Hört auf wie die Lämmer alles hinzunehmen.

  15. Henry,geben sie doch mal ordentlich ihre Meinung kund. Und warum sie so extrem feindlich gegen Russland eingestellt sind… Was würden sie an Stelle von Putin tun? Würde mich mal interessieren…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.