Deutschlandweit neue Corona-Regeln: Ab Mittwoch 3G am Arbeitsplatz

Am Mittwoch tritt das neue Infektionsschutzgesetz in Kraft. Damit gelten bundesweit neue Corona-Regeln. Die gewichtigste Maßnahme betrifft Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Auf Sie kommt die 3G-Pflicht zu. Besonders unbequem wird die Regel für Personen, die sich weder als genesen noch als geimpft ausweisen können oder wollen.

Am 25. November endet die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“. Um wichtige Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie aufrecht zu erhalten, wurde von der Ampel-Koalition ein neues Infektionsschutzgesetz beschlossen. Der Bundesrat hat dem am 19. November zugestimmt. Am 24. November tritt es in Kraft.

Die Neuregelung findet sich in § 28b Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und sie ist vorerst bis zum 19. März 2022 gültig.

Homeoffice oder 3G am Arbeitsplatz

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz gilt ab Mittwoch 3G-Plficht am Arbeitsplatz. Gleichzeitig besteht wieder Homeoffice-Pflicht. Das heißt, jeder Arbeitgeber, der Homeoffice ermöglichen kann, muss dies erlauben. Umgekehrt sind Arbeitnehmer verpflichtet, das Angebot anzunehmen, insofern sie nicht triftige Gründe dagegen vorweisen können.

Für Arbeitnehmer, die nicht von zuhause aus arbeiten können, gilt: Arbeitgeber müssen die Einhaltung der 3G-Regelung kontrollieren. Wird hier ein schwerwiegendes Versäumnis festgestellt, droht laut IfSG ein Bußgeld von bis zu 25.000 Euro. Damit die Behörden überprüfen können, ob Arbeitgeber ihrer Pflicht nachkamen, müssen diese festhalten, wann sie die Nachweise überprüft haben und welche Nachweise vorgelegt worden sind. Geimpfte und Genesene sollten ihre Nachweise auf der Arbeit immer bei sich tragen, falls es zu einer Kontrolle kommt.

Tests müssen unter Aufsicht durchgeführt werden

Arbeitnehmer sind laut Datenschutzgesetz nicht dazu verpflichtet, ihren Impfstatus oder den Nachweis einer Genesung bereitzustellen. Wer keinen Nachweis erbringt, wird aber als ungeimpft behandelt und muss sich regelmäßig testen lassen. Auch wer frisch geimpft wurde, gilt 14 Tage lang noch als ungeimpft, weil der Impfschutz erst zwei Wochen nach der letzten Injektion erwartet wird.

Die Ergebnisse von Antigen-Schnelltests sind 24 Stunden lang gültig. Sie können also bereits am Abend vor Arbeitsbeginn gemacht werden. PCR-Testergebnisse werden 48 Stunden lang als gültig erachtet.
Die Testung muss unter Aufsicht stattfinden. Das gilt auch für die Antigen-Schnelltests. Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern anbieten, die Tests im Geschäft durchzuführen. Die Beschäftigten dürfen ihre Arbeitsstätte auch ungetestet betreten, wenn sie sich dort direkt zur Teststelle des Arbeitsgebers begeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

14 Kommentare

  1. >>Die Ergebnisse von Antigen-Schnelltests sind 24 Stunden lang gültig. Sie können also bereits am >>Abend vor Arbeitsbeginn gemacht werden. <<
    Ich denke das ist garnicht machbar. Wo gibt es Testzentren, die abends offen sind??

  2. Machen wir uns nichts vor, es soll möglichst immer unbequemer für die Ungeimpften reden, in diesem Zusammenhang immer den Begriff „Anreiz“ hören zu müssen spottet jeder Beschreibung. Da man mit der Pflicht noch etwas warten wird, um nicht vollends das Gesicht zu verlieren, werden die Tests demnächst erstmal wieder kostenpflichtig. Damit bekommt man schon wieder eine ganze Menge an die Nadel. Mache mir keine Sorgen, dass man hier weiterhin kreative „Anreize“ schaffen wird. Eins ist sicher, es wird als weiteres Verbrechen an der Menschheit in die Geschichte eingehen…

    1. Eine dunkle Zeit liegt vor uns,ob und wann und auch wie sie endet weiß niemand. Vielleicht wird das alles zum Dauerzustand.

    2. Meine Meinung ist , wir befinden uns am Beginn eines dunklen Zeitalters, wo niemand weiß wann es endet, ob es endet und wie es zu Ende geht. Ich denke eher das dies alles zum Dauerzustand wird. Das sind schöne Aussichten

  3. Wir brauchen eine Revolution und keine Impfungen, von denen niemand weiß wie sie enden.

    Es ist bewiesen, daß geimpfte Leute andere Geimpfte wie auch Ungeimpfte anstecken können. Hier spricht man von Impfdurchbrüchen. Gut zwei Drittel der Menschen sind geimpft und noch nie waren die Inzidenzwerte so hoch wie jetzt. Das Impfen hilft nicht! Möglicherweise wird das eigene Immunsystem durch die Impfung herabgesetzt oder sogar beseitigt. Aber weil das niemand zugeben will, wird auch die Sterberate ansteigen. Der inzwischen gelöschte Deagel – Report für 2025 hat nicht umsonst die Reduzierung der deutschen Bevölkerung auf 28 Millionen Menschen bis zum Jahr 2025 errechnet, USA auf 99 Millionen. Zudem wissen die meisten Politiker seit dem G20 und G17 – Treffen Bescheid, denn damals wurde bereits zwar nicht von irgendeiner Pandemie gesprochen, sondern genau von dieser Coronapandemie, die sich besonders über die hochentwickelten Länder ausbreitet und nicht auf unterentwickelte muslimischen Länder.

  4. Die Kommentare hier sind sensationell.
    Wenn überhaupt, wird mich Corona nicht dahinraffen, sondern meine Lachanfälle.
    Weiter so und bitte mehr davon!

  5. Wer sich über die „Wirksamkeit“ der Impfung mal ein bisschen anders informieren möchte, dem empfehle ich ich folgenden Link:
    „https://video.aletheia-scimed.ch/video/115/kati-schepis—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch“
    Zwar 15 Minuten lang und, aus gutem, juristischen!!! Grund, ziemlich emotionslos vorgetragen, bzw. wörtlich abgelesen, aber hochinteressant.

  6. @ Lost

    Zwei Drittel der Bevölkerung haben sich impfen lassen, weil sie der in den staatlichen Medien täglich verbreiteten Angst gefolgt sind. Ein Drittel versucht man nun mit kostenpflichtigen Tests und hohen Bußgeldern von Tausenden Euros bei Nichtbefolgung der Tests zur Impfung zu zwingen.

    Nach der christlichen Lehre ist die Verbreitung von Angst unter den Menschen satanistisch; denn Gott sprach: Fürchte dich nicht; denn ich bin bei dir bis an der Welt Ende.
    Angst ist zudem ein ganz schlechter Ratgeber. Wer Angst schürt, will uns Menschen entzweien. Leider haben die satanistischen Politiker, Verfassungsrichter, viele Ärzte und Medien die Entzweiung unter Freunden und sogar innerhalb der Familien geschafft.
    Schon allein das ist satanistisch. Als Demokraten sollten wir diese Coronadiktatur abschaffen und uns zunächst den Demonstrationen gegen die Satanisten anschließen.

    Netzfund:
    ❗️🛑❗️Gestern kam es in Slowenien zu einem großen Skandal, und heute spricht ganz Slowenien über Impfungen.❗️🛑❗️
    Die leitende Krankenschwester des Universitätsklinikums in Ljubljana, die für die Entgegennahme der Impfstoffflaschen und die Verwaltung zuständig ist, trat zurück, trat vor die Kameras und nahm Impfstoffflaschen heraus. Sie zeigte den Leuten die Codes auf den Flaschen, die jeweils 1, 2 oder 3 Ziffern enthielten, und erklärte dann die Bedeutung dieser Zahlen.
    Nummer 1 ist PLACEBO Kochsalzlösung.
    Nummer 2 ist eine klassische Flasche RNA.
    Nummer 3 ist ein RNA-Dipstick, der das onc-Gen enthält, das mit dem Adenovirus in Verbindung steht, das zur Krebsentwicklung beiträgt.
    Für diese Flaschen besagt die Nummer 3, dass Menschen, die sie innerhalb von 2 Jahren erhalten haben, WEICHTEILKREBS bekommen.
    Sie sagt, sie sei persönlich Zeuge der Einstiche bei ALLEN POLITIKERN und Tycoons gewesen, und sie alle hätten Einstiche aus Fläschchen 1 erhalten ..

  7. ARD extra Sendung
    Prof Streeck, Hr. Gassen, Kassenärtzliche Bundesvereinigung, Prof.Bauer u.a.
    Die Zahlen die veröffentlicht werden sind absolut nicht aussagekräftig und führen nur zu Angst. Auch wenn sich täglich z.B. 20000 Leute infizieren, ist das zwar erstmal eine große Zahl, aber es wird gesagt, dass die meisten davon einen sehr milden Verlauf haben viele sogar überhaupt nichts davon merken und nur ein Bruchteil einen starken Verlauf zu beklagen hat. Das sind, mit Ausnahmen, wie wir doch eingentlich inzwischen alle wissen, überwiegend die Vorerkanken und die älteren Menschen. Es sind im Verhältnis auch insgesamt 2020 und bis jetzt nicht mehr Menschen gestorben, als in den Vorjahren ohne Corona. Immer noch sterben viel mehr an Herzinfarkten und anderen Krankheiten. Es wird noch viel mehr gezeigt und auch gesagt. Nein, das habe ich mir nicht gerade ausgedacht. Das 4 min lange Video kann ich hier leider nicht veröffentlichen, der Link wird nicht angezeigt. Jeder kann es aber bei Free-People.online selber googeln. Einfach dort nach unten scrollen, dann findet man das Video Titel: „ARD gibt praktisch zu…“

  8. Noch am 26.05.20 gab es im Tagesspiegel einen Bericht über die seinerzeit gängigen Verschwörungsmythen. Da hieß es u.a. dass die Menschen die jetzt demonstrieren Angst vor einer Zwangsimpfung haben. Die Regierung wollte die Corona Krise nutzen um Leute auch gegen ihren Willen impfen zu lassen!
    Ja sowas aber auch.
    Jetzt heißt es das sogar Freiheitsstrafen und Zwangsimpfungen für Impfunwillige möglich wären!

  9. Schon 1935 hat ein gewisser Herr Adolf H. in einer seiner Reden getönt:
    Juden sollen nur noch Zugang zu ihrem Arbeitsplatz, zu Apotheken und Drogerien haben.
    Heute 2021 tönt es von überall her:
    Ungeimpfte sollte nur noch Zugang zu ihrem Arbeitsplatz, zu Apotheken und Drogerien haben.
    Ist das nicht traurig, dass die Menschheit einfach nicht dazu lernt? Beschämend!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.